Archiv der Kategorie: Allgemein

Team Gero Storjohann in Vorbereitung

Über die Plattform „Connect DIE UNTERSTÜTZER“ laufen die ersten Vorbereitungen für den CDU-Bundestagswahlkampf. Für Gero Storjohann sind Carsten Nissen und Uwe Voss bereits aktiv.

Heute gab es einen bundesweiten Internet-Ideenaustausch mit Armin Laschet, dem CDU/CSU-Spitzenkandidaten und Vorsitzenden der CDU Deutschlands.

In Kürze sind die Vorbereitungen abgeschlossen, um ein kräftiges, engagiertes Wahlkampfteam zusammen zu stellen.

Deutschland braucht einen Innovationsschub. Auch darum geht es bei der Bundestagswahl am 26. September. Als stärkste Kraft im Bundestag wollen wir die Folgen der Pandemie bewältigen – mit Innovationen, neusten Technologien, einem neuen Gründergeist und weniger Bürokratie für Bürger und Unternehmen.

Diese Ziele ihres Bundestagsabgeordneten unterstützt das Team Gero Storjohann.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU-Landtagsfraktion setzt sich für Entlastung bei der Grunderwerbsteuer ein

Zur Bundesratsentscheidung zum Grunderwerbsteuergesetz erklären der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Ole-Christopher Plambeck und der wohnungsbaupolitische Sprecher Peter Lehnert:

Ole-Christopher Plambeck: „In der heutigen Bundesratssitzung wurde eine Veränderung im Bereich der sogenannten Share Deals im Grunderwerbsteuergesetz verabschiedet. Damit ist unsere Forderung, mögliche Steuerschlupflöcher zu schließen, umgesetzt. Das Land Schleswig-Holstein hat dies maßgeblich auf Bundesebene mit vorangetrieben.

Mit den hieraus entstehenden Steuermehreinnahmen und vor dem Hintergrund des in den vergangenen Jahren allgemein deutlich gestiegenen Grunderwerbsteueraufkommens im Land (253,8 Mio. Euro in 2006 auf über 813 Mio. Euro in 2020) gilt es jetzt vor allem, die Grunderwerbsteuerbelastung für die Bürgerinnen und Bürger deutlich zu senken. Denn als CDU-Landtagsfraktion treten wir ganz klar für eine Steuererleichterung beim Eigenheimkauf ein. Hier gilt es, die Kaufnebenkosten zu reduzieren, von denen die Grunderwerbssteuer bereits über die Hälfte der Kosten einnimmt. Dies könnte durch einen geringeren Grunderwerbsteuersatz, durch Freibeträge oder durch eine Landeseigenheimzulage erfolgen.“

Peter Lehnert: „Bauen muss auch für Normalverdiener wieder realisierbar werden. Die Verteuerung von Baugrund, Baumaterialien und Rohstoffen darf nicht noch durch eine hohe Grunderwerbssteuer wie zurzeit von 6,5 Prozent verschärft werden. Hier ist eine dringende Entlastung notwendig und auch möglich. Damit sorgen wir auch für die beste Form der privaten Altersvorsorge und verhindern Altersarmut.“

Einig sind sich die Abgeordneten darin, dass der Staat auch in Krisenzeit bereit sein müsse, Steuerbelastungen zu senken. Dies wolle man bei der Grunderwerbsteuer erreichen und setze sich deshalb dafür ein, die im Koalitionsvertrag formulierte Absicht im Laufe dieses Jahres umzusetzen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Förderung der Ausbildung von Kindertagespflegepersonen

Aktive Förderung von Kindertagespflegepersonen (KTPP)

In der Gemeindevertretersitzung vom März 2021 wurde einstimmig dem Antrag der CDU-Fraktion zugestimmt, Kindertagespflegepersonen für Hartenholm anzuwerben und deren Ausbildung zu bezuschussen, um die Betreuungssituation zu verbessern.

Mit der Kita Reform 2020 wurden die Betreuungsformen Kindertagesstätte und Kindertagespflege gleichberechtigt nebeneinander gestellt. Kindertagespflege ist die regelmäßige Betreuung von Kindern durch geeignete Kindertagespflegepersonen innerhalb ihres Elternhauses oder im Haushalt einer Pflegeperson. Qualifizierte Kindertagespflegepersonen dürfen bis zu zehn Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren im eigenen Haushalt betreuen. Um eine Entspannung der aktuellen Betreuungssituation in Hartenholm zu erreichen, unterstützt die CDU-Fraktion die Förderung von Kindertagespflegepersonen in Hartenholm.

Da die Gemeinde Hartenholm derzeit über keine qualifizierte KTPP verfügt, befürwortet die CDU-Fraktion das Anwerben von Kindertagespflegepersonen und reichte einen entsprechenden Antrag in der Gemeindevertretung ein. Anreiz zur Anwerbung soll die Subvention der Ausbildung zur qualifizierten Kindertagespflegeperson sein.

Eine Qualifizierung entsprechend der bundesweiten Qualitätsstandards kostet zwischen 850 € und 1.000 €. Diese Qualifizierungsmaßnahme wird vom Land Schleswig-Holstein mit 400 € und vom Kreis Segeberg mit 200 € finanziell unterstützt. Folglich bleibt ein zu deckender Betrag von max. 400 € übrig. Zur Steigerung der Attraktivität, die Befähigung zur KTPP zu erwerben, regt die CDU-Fraktion an, den Differenzbetrag von max. 400 € für die in Hartenholm wohnhaften Interessenten vollumfänglich zu subventionieren. Zusammenfassend stellte die CDU-Fraktion den Antrag, Kindertagespflegepersonen in Hartenholm anzuwerben und als finanziellen Anreiz die Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson zu bezuschussen.

Interessierte bekommen nähere Informationen unter kontakt@hartenholm.de

Veröffentlicht unter Allgemein |